< <Out of Uppen>

Out of Uppen

Der Teufel ist ein Eichhörnchen

Dienstag, Oktober 23, 2007

Ich bin ein fauler Mensch.
Ich bin Meisterin im „Einmalgehen“ wenn es sich zum Beispiel ums Tischabräumen dreht. Ich trinke tagelang zu wenig, weil ich zu faul bin, ein paar Flaschen Wasser in den dritten Stock (gefühlter Vierter – Altbau!) zu schleppen. Ich stehe nicht auf, bevor es nicht wirklichwirklich sein muss und tausche Klamotten, die nachweislich aus produktionstechnischen Gründen kaputt gegangen sind nicht um.
Zufällig wohne ich mit Menschen zusammen, die in mehr oder weniger ausgeprägter Form dasselbe Phlegma teilen.
Was nicht so schlimm wäre.
Dummerweise nur ist seit ca. 2 Monaten unsere Therme defekt.
Was uns theoretisch (nur lauwarmes Wasser – aber, hey, Duschen geht auch lauwarm und zum Baden kippt man einfach was aus dem Wasserkocher dazu) auch seit diesen 2 Monaten bekannt ist.
Vor 4 Wochen haben wir dann angefangen, uns darüber zu unterhalten, ob die Heizung wohl auch davon betroffen sein könnte.
Seit zwei Wochen wissen wir, dass sie es ist.
Seit einer Woche ist es schweinekalt.
Seit drei Tagen friert es nachts.
Gestern habe ich den Handwerker angerufen, der bezüglich eines Termins zurückrufen wollte.
UND JETZT MELDET SICH DER ARSCH EINFACH NICHT!!!

8 Comments:

Anonymous anne said...

bekanntermaßen sind handwerker auch eher dem besonnenen tempo verhaftet. da hilft nur drama! penetrantes nerven und herzzerreißende stories von klammen fingern, die nur durch den letzten warmen atemhauch in bewegung gehalten werden...

ich drück die daumen.

23 Oktober, 2007 14:30  
Blogger Ninifaye said...

Kann ich nicht mehr. Sind taub.
Danke, t-t-t-trotzdem.

23 Oktober, 2007 14:59  
Anonymous eigenart said...

Der soll dann bitte gleich mal den Telefonmann bei Mir vorbeischicken.

23 Oktober, 2007 15:35  
Blogger ramses101 said...

Ist Mir nicht langst zuruck in Kreislauf von ewige Energie?

23 Oktober, 2007 16:28  
Anonymous eigenart said...

Es wird höchste Zeit, dass Ich die Öffentlichkeit davon in Kenntnis setze:

Ab heute schreibe Ich ausnahmslos Personalpronomen in der ersten Person Singular groß (zumindest in Blogkommentaren).

gezeichet:
Dingdong, Ich habe Mir auf die Zunge gebissen.

23 Oktober, 2007 17:51  
Blogger ramses101 said...

Wenn man sich das aussuchen kann, rede ich halt von mir nur noch im Majestätspluraldings. Ist eh viel angemessener. Und Witze über Schizophrenie verbitten Wir Uns.

23 Oktober, 2007 18:15  
Blogger Ninifaye said...

Pluralis majestatis. Finden wir ganz ausgezeichnet!

23 Oktober, 2007 18:25  
Anonymous eigenart said...

Ich bleib bei Meinem Ego-Trip. Mein Über-Ich übrigens auch.

23 Oktober, 2007 20:00  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home


Am Ende kackt die Ente.



Locations of visitors to this page