< <Out of Uppen>

Out of Uppen

Der Teufel ist ein Eichhörnchen

Freitag, September 07, 2007

Schnitt gelungen - Spot tot

Ein gelungenes Beispiel für einen misslungenen Cut im TV ist der aktuelle Motorola-Spot.

In der Langfassung hübsch aufgemacht, kohärent, dynamisch.
Gut gecastet, stimmige Musik, ein kleiner Lichtblick im viertel-nach-Acht-Werbe-Schlamassel.
Als 30" (ich habe vor dem TV nicht mitgestoppt, aber es gibt glaube ich noch eine kürzere Version) kommt die Bildfolge ins Stocken, die Logik des "Schaukampfes" ist nicht mehr zwingend, die gesamte Geschichte verliert an Spannung.

Eine Reihe von "Na ja, geht so," oder "Hab ich gar nicht richtig kapiert" Kommentare belegen zumindest im Hausfrauentest, dass derjenige, der mit ganz großem Kino ansetzt, sich vielleicht über die Tv-tauglichkeit und zwangsläufig auch über die endgültige Stimmung, die er mit einem kastrierten Spot beim Verbraucher hinterlässt, Gedanken machen sollte, bevor das "Gesamtkunstwerk" der Schere zum Oper fällt.

Vielleicht sollte man aber auch einfach nicht den September buchen. Denn der ist ja bekanntlich post-Sommerloch-teuer.

Der Song "Le Disko" stammt übrigens von den Shiny Toy Guns.

Labels: ,

2 Comments:

Blogger ramses101 said...

Mir war so, als gäbe es auch im TV verschiedene Fassungen. Eine, mit der Messerwerferszene, eine ohne. Kann mich natürlich auch getäuscht haben, denn die letzte Version wäre eigentlich ziemlich albern.

10 September, 2007 10:03  
Blogger Ninifaye said...

Nein Nein, die ohne hab ich gestern auch gesehen.
TsTsTs...

10 September, 2007 10:19  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home


Am Ende kackt die Ente.



Locations of visitors to this page