< <Out of Uppen>

Out of Uppen

Der Teufel ist ein Eichhörnchen

Dienstag, Oktober 10, 2006

Wortwahl

Manche Worte sind viel zu schön, um sie nicht täglich zu benutzen.
"Fabelhaft" zum Beispiel. Da fällt mir immer sofort "Einhorn" ein. Was hingegen kein "possierliches" Tier ist, dafür aber "majestätisch". Für bestimmte Dinge gibt es dagegen keine ausreichend deskriptiven Bezeichnungen. Da hilft sich die Sprachpanscherin von heute und bastelt sich ihre Lieblingsworte einfach selbst.
Gut, Huschi kennt ihr ja schon, aber an dieser Stelle mal eine neue Verbal-Variation:
Ladies and Gentleman, Nini proudly presents:
The PÜSSE (ausgesprochen mit weichem "s")
What the fuck is Püsse?
Püsseschön:

4 Comments:

Anonymous eigenart said...

Hab mal gehört, dass das Ding mit Trauben dran "Henkel" heißt...

Versteh einer Hessen...

10 Oktober, 2006 12:08  
Blogger Ninifaye said...

SCHLEICHWERBUNG!!!
Und ihre flanellfaserigen Taschentücher nennen Sie wohl auch Tempos, was?

Niedersächsin, bitteschön. Bin nur zugezogen.

10 Oktober, 2006 13:07  
Anonymous eigenart said...

Mooomeeennt,

ich wollte doch eigentlich nur sagen, dass ich den Begriff "Henkel" von einer Hessin gelernt habe...

Also: Bitte nich püsse sein.

10 Oktober, 2006 15:34  
Blogger Ninifaye said...

Na schön. Kann sich schließlich jeder mal verpüsseln.

10 Oktober, 2006 15:50  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home


Am Ende kackt die Ente.



Locations of visitors to this page