< <Out of Uppen>

Out of Uppen

Der Teufel ist ein Eichhörnchen

Dienstag, August 26, 2008

Werber-Weisheiten

Alle paar Monate überkommt mich die unstillbare Gier nach Wissen, Erfahrungswerten und Orientierung in der verschwurbelten Werber-Welt, in der ich rotiere.
Meistens frage ich dann ältere Kollegen, Bekannte oder schreibe einfach - web 2.0-Netzgewerke sei Dank - Menschen an, deren Profil mir sympahtisch, interessant oder erkenntnislohnend scheint.
Die meisten Antworten, viele sind mehr als symphatisch und einige geben mir etwas.
Zum Beispiel zu Denken. Wie der Freelancer aus Hamburg, der gestern am Telefon zu mir meinte:
"Letztendlich musst Du selbst wissen, was Du willst und wo Du in 10 Jahren sein möchtest, aber ich persönlich bin der Meinung, dass dich Gott am Ende nicht nach deiner Mappe fragen wird."

Labels:

4 Comments:

Anonymous Grace° said...

Das schreit ja nach einem "Zitat des Monats"!

26 August, 2008 14:03  
Anonymous eigenart said...

Was jeder Werber dringend lernen muss: Außerhalb seiner seltsamen Welt, in der er für 30 Sekunden Fame mit Kusshand einen Herzinfarkt in Kauf nimmt, gibt es noch eine andere Welt.

65,7% der relevanten Zielgruppe bezeichnen diese als "Leben".

26 August, 2008 14:58  
Blogger Ninifaye said...

Und Herr e! legt gleich nach - so mag ich das.

26 August, 2008 14:59  
Anonymous Blabbermouth said...

SEHR geil - und extrem passend zu meiner Situation. *thumbs:up* dafür von mir für den Typen.

26 August, 2008 22:57  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home


Am Ende kackt die Ente.



Locations of visitors to this page