< <Out of Uppen>

Out of Uppen

Der Teufel ist ein Eichhörnchen

Freitag, Mai 11, 2007

Radio Stars 2007


Wieso der sonst so vortreffliche Jörg Thadeusz im großen Ganzen etwas untergegangen ist, warum bei einer akustischen Veranstaltung die Lautsprecher noch auf Ursprungsfunktion (diskothekige Hörsturzverursacher) gepolt waren, warum das kleine Schwarze in der Umkleide definitiv noch länger aussah, wieso das Essen würzige war als die Beschallungs-Beilagen und warum Mousse T als Alleinunterhalter für später noch 50 Gäste etwas verloren schien, erschließt sich mir auch einen Tag später nicht ganz.
Dann aber wenigstens den Lichtblick des Abends. (Unter National Silber.)

Labels: ,

6 Comments:

Blogger jalapeñjo on a stick said...

Und warum Klaus Funk seit 5 Jahren die wortgleichen Vorträge hält, dieselben Witze reißt und sich immer noch für den Hengst hält - keiner weiß es!

11 Mai, 2007 13:54  
Blogger Ninifaye said...

Huch, der war auch da? Über das Ego hätt ich doch eigentlich stolpern müssen...

11 Mai, 2007 14:08  
Blogger jalapeñjo on a stick said...

Es ist mir ein wenig peinlich, aber ich habe gerade die Radio Stars mit dem Ramses verwechselt. Und Frankfurt mit Hamburg. Gut, dass schon Mittwoch ist!

11 Mai, 2007 14:31  
Blogger Ninifaye said...

DESHALB war das Kleid zu kurz!
Danke für den Hinweis!

11 Mai, 2007 16:17  
Blogger jalapeñjo on a stick said...

Nun, es war mir ein Fest. Schönes Wochenende.

11 Mai, 2007 17:01  
Blogger Ninifaye said...

Dieter.

11 Mai, 2007 17:04  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home


Am Ende kackt die Ente.



Locations of visitors to this page