< <Out of Uppen>

Out of Uppen

Der Teufel ist ein Eichhörnchen

Freitag, Januar 11, 2008

Ich DREH durch

Ich zum Assi: "Könntest Du mir noch ne Bionade bringen?"
Assi zu mir: "Sorry, die letzte hat Michelle Houellebecq gerade getrunken..."
Ich zum Assi: "Dann Houlle' mir halt ein Becqs.
Haha."

Labels:

6 Comments:

Anonymous Grace° said...

Da hat aber eine die elementaren Anteilchen von Karl Lauern verstanden und gewußt diese Macht auch zu nutzen!

Sorry ich muß jetzt weg, ich höre schon das TaTä Tatä Tatä!
Übrigens kommste Karneval nach Köln? Der Malcolm kommt auch.

11 Januar, 2008 13:33  
Blogger Ninifaye said...

War das eine Einladung? Dann müsste ich mein Jane Austen Kostüm doch noch mal rauskramen...

11 Januar, 2008 16:05  
Blogger ramses101 said...

Houellebecq arbeitet bei Ihnen? Dann ist Begbedier Textprakti oder was? Immer diese Neo-Bohemes.

11 Januar, 2008 18:12  
Blogger Ninifaye said...

Ehrlich gesagt hatte ich die ganze Zeit Beigbeders Gesicht vor Augen, als der Assi erzählte, dass Houellebecq im Nebenstudio arbeiten würde. Meine Enttäuschung können Sie sich vorstellen...

14 Januar, 2008 09:59  
Blogger MC Winkel said...

Also ich find' den SUPER!
Echt. :))

14 Januar, 2008 14:42  
Blogger Ninifaye said...

Nach 3/4 "Suche nach Glück" find ich den vor allem deprimierend.

15 Januar, 2008 14:55  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home


Am Ende kackt die Ente.



Locations of visitors to this page